Arno Boldt

Zwiespalt

Ich brauche keine Mauern, um zu denken;
noch Wände, die mich allumsichtig lenken.
Nur im Verzicht von diesen Dingen
mag frei ein jeder Blick gelingen.

Allein der Horizont ist meine Wasserwage,
die mir das Nass vom Halse hält.
Meine Füße, stinkend mir die größte Plage,
laufen zuversichtlich, grade wie bestellt.

Dieser Traumgedankenmief,
der mich dir so nahe bringt –
täuscht, belügt, verspottet nur.

Du bist fern und furchtbar tief.
Geist, o Geist, wer ist’s, der springt?
Fußwärts treib ich in der Spur.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: